La Libertad

La Libertad steht für Freiheit. Die Zigarren sind den heiß begehrten Habanos sehr ähnlich. Gefertigt werden sie in der Manufaktur des aus Kiba geflüchteten Nestor A. Plasencia. Einlage und Deckblatt stammen aus Nicaragua und Honduras, während das Deckblatt, ein dunkles Cuban Seed, aus kubanischen Samen gezogen wird. Dieser und die traditionell kubanische Rollmethode machen die Libertad Zigarren zur perfekten nicht-kubanischen Alternative für Liebhaber starker Zigarren und Habnaos.
Leider können wir keine passenden Produkte zu Ihrer Auswahl finden.

La Libertad - Freiheit einer Marke

La Libertad steht „für die Freiheit“. Eine Marke, die nicht nur geschmacklich begeistert, sondern auch mit Ihrem ehrfürchtigen Namen auf eine historische bedeutende Zeit aufmerksam  macht.

Obwohl die Zigarren aus Honduras stammen, sind sie genauso  heiß begehrt wie ihre  kubanischen Schwestern. Und das nicht ohne Grund, so werden sie in der Manufaktur des aus Kuba geflüchteten Nestor A. Plasencia handgefertigt. 

In Folge der kubanischen Revolution verließ 1959 Nestor a. Plasencia sein Heimatland Kuba  und fand seine neue Bestimmung in Honduras. Mit seinem Fachwissen und seinen Kenntnissen im Bereich Zigarrenanbau und Produktion entstanden im Laufe der Zeit beeindruckende Tabak-Kreationen und somit gilt er heute für Viele nicht nur als bekannter Hersteller für edle Zigarren, sondern als Botschafter der mittel-amerikanischen Zigarrenwelt. 

Erst Anfang der 2000er Jahre wurde die La Libertad als  Premiumzigarre von der Firma Liberty Cigar Company vermarktet und fand ihren ihren Weg in den Vertrieb von El Mundo del Tabaco. Heute vertreibt Villiger erfolgreich das Segment der La Libertad.

 

Honduras - Geschichte und Natur

Bevor Christopher Columbus auf das Land Honduras traf, hinterließen schon die Mayas dem „Land der tiefen Küste“ eine einzigartige Kultur. Noch heute erinnert das größte Kulturdenkmal, die Ruine von Copán an die überragende Herrschaft der Mayas. Mit der spanischen Kolonialisierung begann für das mittelamerikanische Land eine turbulente Historie. Doch die Geschichte Honduras zeigt, dass auch dieses Land erst in Folge der kubanischen Revolution einen wirtschaftlichen Aufschwung verzeichnen konnte. Viele Exilkubaner flüchteten nach Honduras und brachten  ihre langjährigen Produktionserfahrungen mit ein, so dass heute viele namenhafte Zigarren erst durch die Weitergabe des Wissens über Tabakanbau  und Verarbeitung den Durchbruch fanden und noch heute große Erfolge verzeichnen können.

 

Warum begeistern Zigarren aus Honduras sowohl Einsteiger, als auch erfahrene Aficionados?  Eine gute Zigarre besteht aus gutem Tabak. Bei einer herausragenden Zigarre stimmt alles. Die grundlegende Voraussetzung für beste Qualität ist das Klima.  Honduras liegt als kleiner Staat, angrenzend im  Norden und Westen an Guatemala und El Salvador und südlich an Nicaragua,  in der subtropischen Klimazone. Nicht nur vielfältige Tier- und Pflanzenarten finden hier ihren Lebensraum., auch zahlreiche Vulkane prägen mit ihrer fruchtbaren Erde die Landschaft. Gleichbleibende Temperaturen um die 20°C - 26°C bilden im Zusammenspiel mit der zwischen Mai und Oktober auftretenden Regenzeit die besten Voraussetzungen für exzellente Tabakpflanzen und dauerhaft agrarreiche Böden. Die Zigarrenproduktion konzentriert sich auf drei Hauptgebiete: Danlí, Santa Rosa de Copan und San Pedro Sula. Auch Kuba und der Nachbarstaat Nicaragua genießen ähnliche klimatische und geografische Vorraussetzungen, die dem Anbau qualitativ hochwertiger Tabaksorten zu Gute kommt.

 

Geburtsort der Premiumzigarre 

Eine ganz besondere Stadt in der honduranischen Hochebene entwickelte sich aufgrund starker Expansion zum Mittelpunkt der Region und zählt heute zu den Zentren des Anbaus und der Verarbeitung von Zigarrentabak: Danlí. Unter der Kontrolle Señor Plasencias, verwandeln geschickte Hände der „Torcedores“die Schätze Nicaragua und Honduras zu einer Zigarre, die langjährige Erfahrung und die Fortführung der ehrwürdigen kubanischen Tabaktradition zum Ausdruck bringt. 

 

Geschmack trifft auf Kraft

Jede handgerollte Zigarre kombiniert Leidenschaft und Können, um mit bester Qualität und maximalem Geschmack für einen exklusiven Genussmoment zu sorgen. So verwundert es nicht, dass sorgfältig von Hand gefertigte Zigarren für jeden Aficionado die Krönung des Rauchens sind.

 

Sowohl  Einlage als auch das Umblatt der La Libertad Zigarren stammen aus Nicaragua und Honduras. Als Deckblatt kommt ein dunkles Cuban Seed zur Verwendung, welches aus kubanischen Samen gezogen wird. Mit dieser Tabakkombination kommt jeder Aficionado in den Genuss einer ausgewogenen und durchweg harmonischen Zigarre. Holzige Noten, machen  im Einklang mit  erdigen, grasigen und süßlich- rauchigen Aromen bei einer mittelstarke Würze, die Libertad Zigarren zur perfekten nicht-kubanischen Alternative für Liebhaber starker Zigarren und Habanos.

 

Eine Zigarre für Freiheitsdenker oder Idealisten

Eine La Libertad-Zigarre verbindet nicht nur eine herausragende Qualität zu einem erschwinglichen Preis, sie präsentiert sich auch in gleich sieben ansprechenden Formaten. Die mittelstarke Würze und die deutlich kräftige Aromatik jeder La Libertad Zigarre prägt den charakterstarken und doch genussvollen Geschmack und spricht all jene Aficionados an, die sich als Freidenker oder Idealisten sehen.