zigarre.de - Cookie-Informationen:

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Website in Ihrem Computer dauerhaft oder temporär gespeichert werden. Wir verwenden diese Cookies, denn diese ermöglichen es uns, Ihnen zigarre.de personalisiert optimal zur Verfügung zu stellen, die Performance unseres Onlineshops zu messen, statistische Auswertungen vorzunehmen und zigarre.de für Sie noch angenehmer, sicherer und besser zu gestalten.
Indem Sie „ich stimme zu“ klicken, geben Sie uns die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren. Wir müssen Sie darauf aufmerksam machen, dass Ihnen gegebenenfalls leider nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stehen, wenn Sie Cookies deaktivieren oder der Cookie-Nutzung nicht zustimmen. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

0800 - 000 55 10
0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Partagas Zigarren

Mit der Gründung im Jahr 1845 zählt Partagas zu den ältesten Zigarren Kubas. Die Zigarrenmarke überzeugt mit bester Qualität und passt zu allen Anlässen dank unterschiedlicher Stärken und Formaten. Die kubanische Zigarrenmarke ist die einzige, die ihre Zigarrenherstellung seit der Gründung ununterbrochen fortführte und bis heute erfolgreich verkauft.
Beliebteste
   In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 12 von 19 gesamt

  1. 1
  2. 2
12 24 48
12
Beliebteste
   In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 12 von 19 gesamt

  1. 1
  2. 2
12 24 48
12

Partagás: Ein echtes Familienunternehmen

Die Grande Dame der Zigarrenfabriken auf Kuba ist wohl die Manufaktur von Partagás. Bereits 1827 wurde die Partagás von Don Jaime Partagás Ravelo gegründet. Ursprünglich war die Fabrik wohl eher ein kleines Ladengeschäft, in welchem die Produktion des Familienbetriebes direkt verkauft wurde. In dem Laden, auch chinchalito genannt, war die Wohnstätte der Familie integriert. Die Zigarren wurden wohl hinten im Schlafzimmer und Wohnzimmer gerollt und im Laden verkauft. Unglaublich spannend, wenn man sich vorstellt, was aus diesem Zigarrenmikrokosmos erwachsen ist.

Einige Jahre später um etwa 1845 wurde die Produktionsstätte in die Industria Street 60 in Havanna umgesiedelt. Dort befindet sich auch heute noch die somit älteste Zigarrenfabrik Kubas. Don Jaime war wohl von Anfang an sehr erfolgreich. Sie war schon zu Beginn eine der größeren Zigarrenmanufakturen. Ursprünglich hieß die Manufaktur „Real Fábrica de Tobaco Partagás“ - Königliche Tabakfabrik Partagás. Die Legende sagt, dass Don Jaime in der damaligen Zeit viele hochrangige Adelige aus Europa zu seiner Kundschaft zählen durfte.

Um 1860 schrieb die Zigarre wiederum Zigarrengeschichte. Der erste Vorleser in einer kubanischen Zigarrenfabrik trat seinen Dienst an und begründete so eine Tradition, die bis heute gepflegt wird. Die Vorleser der damaligen Zeit sollten den Roller nicht nur die eintönige Arbeit etwas kurzweiliger gestallten, sondern auch Bildung vermitteln. 1868, so sagt die Legende, wurde Don Jaime von einem eifersüchtigen Rivalen auf seiner Tabakplantage angeschossen. Allerdings ging es bei dieser Angelegenheit wohl nicht um Zigarren, sondern um Frauengeschichten. Wenige Tage später erlag er seinen Verletzungen.

Der Familienbetrieb wurde Anfang des 19 Jahrhunderts mehrmals verkauft und wechselte öfter den Besitzer. In den 1940er Jahren übernahm die Familie Cifuentes die Geschicke der Firma. In den 50iger Jahren wechselte wiederum der Besitzer und die weltbekannten Marken Bolivar und La Gloria Cubana wurden mit Partagás unter einem Dach vereint. Während der kubanischen Revolution entwickelte sich die Partágas Fabrik zur zweitgrößten Exportfabrik nach H.Upmann. 1961 verließ die Familie Cifuentes nach den Wirren der kubanischen Revolution Kuba. Die Produktion der Marken Partágas, Bolivar, Ramón Allones und La Gloria Cubana lief weiter. Mit den weiteren Marken der Habanos S.A. ist mit Partágas mit Montecristo, Romeo y Julieta und H.Upmann eine der meist verkauften Zigarrenmarken Kubas.

Partagás hat etwa einen Anteil von 10% am kubanischen Zigarrenmarkt. Der 150 jährige Geburtstag wurde 1995 groß gefeiert. Neben den traditionellen Formate wie der Partágas 8-9-8 oder der Partágas P No. 2 führen wir die Partágas E No. 2, D No. 5 oder die D No. 4 in unserem Sortiment. Zigarren der Manufaktur Partágas sollten in keinem gut sortierten Humidor eines Aficionado fehlen.